Eine Therapie (altgriechisch Dienst, Pflege, Heilung) bezeichnet in der Medizin Maßnahmen zum Behandeln von Behinderungen, Einschränkungen, Krankheiten, Verletzungen und Traumata körperlicher oder psychischer Art, aufgrund einer zuvor festgestellten Diagnose, von einer dafür qualifizierten Fachperson. Ziel des Therapeuten ist die Ermöglichung oder Beschleunigung der Heilung, die Beseitigung oder Linderung der Symptome und die Wiederherstellung der körperlichen oder psychischen Funktion. Dies steigert das Wohlbefinden und die Lebensqualität und ermöglicht den Alltag wieder zu meistern.

Falls Sie eine Therapie benötigen empfehlen wir Ihnen unsere qualifizierten Therapeuten zu kontaktieren.

SUCHEN & FINDEN

Methodenbeschreibung

Ayurveda

Ayurveda (Sanskrit: Ayus = Leben, Veda = Wissen) ist die traditionelle Gesundheitslehre Indiens, deren Prinzipien über Jahrtausende überliefert wurden. Verschiedene Massagepraktiken sind zentrale Bestandteile des Ayurveda. (Quelle emindex.ch)

Bindegewebe Massage

Die Bindegewebsmassage ist eine Form der Reflexzonenmassage, bei der vor allem das subkutane Bindegewebe behandelt wird. (Quelle emindex.ch)

Baby Massage

Die Babymassage ist eine einzigartige Möglichkeit Ihr Baby besser kennenzulernen und zu verstehen und ihm auch in schönen wie in schwierigeren Momenten (Koliken, Blähungen, Zahnen) seines erst kurzen Lebens beizustehen. Es werden Geborgenheit, Entspannung, non-verbale Eltern-Kind-Beziehung wie auch das Ausbilden von Vertrauen und Beweglichkeit gefördert und unterstützt. 
Eltern und Bezugspersonen lernen die Signale des Babys zu erkennen, diese richtig zu verstehen und zu akzeptieren und danach zu handeln. Das Bedürfnis des Babys steht an oberster Stelle.

Craniosacral-Therapie

Die Cranio-Sacral-Therapie (lateinisch „cranium“ = Schädel, „sacrum“ = Kreuzbein) ist ein manuelles Verfahren, bei dem der Therapeut die rhythmischen Bewegungen der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Cerebrospinalflüssigkeit oder Liquor) vor allem am Schädel und Kreuzbein des Patienten wahrnimmt und als Grundlage für die Behandlung nutzt. (Quelle emindex.ch)

Dorn Therapie

Die Dorn Therapie ist eine sanfte Wirbel- und Gelenktherapie nach Dieter Dorn. Bei dieser Therapie handelt es sich um eine aktive Therapie. Das heisst, unter aktiver Bewegung des Klienten werden die Gelenke in die richtige Position gebracht. Der Dorn Therapeut arbeitet am Dorn-bzw. Querfortsatz der Wirbelsäule, um ihn zu richten. Abschliessend wird noch eine energetische Breuss Massage mit Johannisöl gemacht, um dem Körper die nötige Energie wieder zurück zu geben. 

EMDR Trauma-Therapie

EMDR ist eine  Desensibilisierung und Aufarbeitung durch Augenbewegung. Diese Trauma-Therapie geht davon aus, dass jedes menschliche Gehirn über natürliche Verarbeitungsmechanismen verfügt. Der Therapeut nimmt eine bilaterale Stimulation der Augen vor, indem er die Finger, vor dem Gesicht des Patienten, abwechselnd nach rechts und links bewegt. Der Patient folgt den Fingern mit den Augen und stimuliert dadurch seine beiden Gehirnhälften. Diese Stimulation kurbelt die Selbstheilungsmechanismen des Gehirns an und hilft dem Klienten, seine belastenden Erinnerungen zu verarbeiten. 

Farbtherapie

Die Farbtherapie ist eine alte Therapieform, um Körper, Seele und Geist wieder in Einklang zu bringen. Die Wellenlängen (Frequenzen) der Farben wirken harmonisierend auf den Menschen und können das innere Gleichgewicht unterstützen. Farben bestimmen das Leben!

Focusing/Zwiegespräch mit dem Körper

Unser Körper ist ausgestattet mit einem Empfinden, das bei allem mitschwingt, was wir erleben und erlebt haben, was wir denken und fühlen. In diesem Mitschwingen liegt ein tieferes Wissen über die aktuelle Situation und über uns als Person. Bevor wir eine Situation mit dem Kopf verstehen, weiss der Körper bereits mehr darüber und meldet sich spürbar. Focusing nutzt den Dialog zwischen diesem Körpergefühl, dem inneren Beobachten und dem Finden von Worten  dafür.
Focusing hilft Entscheidungen zu finden, Klarheit über ein Thema zu gewinnen und führt zur inneren Entspannung.

Fussreflexzonen Massage

Die Fussreflexzonenmassage ist eine Sonderform der Reflexzonenmassage, bei der speziell über die Füsse auf den Organismus eingewirkt wird und so die inneren Organen positiv beeinflusst werden.

Hypnose

In der Hypnosetherapie wird in Trance gearbeitet. Diesen Zustand kennen wir alle aus verschiedenen Momenten im Alltag. In der Therapie erlangen wir dadurch Zugang zum Unterbewusstsein, über welches die Ressourcen und Möglichkeiten erreicht werden für erfolgreiche Veränderungen. Mit Hypnosetherapie können körperliche Symptome wie Schmerzen, Allergien so wie auch seelische Probleme therapiert werden. Wenn gewünscht, kann durch die Möglichkeit der Selbsthypnose ein hilfreiches Werkzeug mit nach Hause genommen werden.

Integrative Energie Therapie

Die Integrative Energie-Therapie basiert auf dem Wissen der Physikerin Barbara Ann Brennan. Der Mensch wird als multidimensionales Wesen wahrgenommen, welches aus Körper, Geist und Seele besteht, belebt von einem Energiefeld. Am Körper und seinem Energiefeld kommen energetische und craniosacrale Techniken zur Anwendung. Die Therapeuten sind fähig das eigene Energiefeld und das des Klienten wahrzunehmen, Ungleichgewichte, Störungen und Blockaden zu erkennen und diese mit ihrem eigenen Energiebewusstsein durch Handauflegen zu unterstützen. Angestrebt wird ein ungestörter, freier Energiefluss auf allen Ebenen.

Jin Shin Jyutsu

Jin Shin Jyutsu (jap. Heilströmen) bringt Ausgeglichenheit in das Energiesystem unseres Körpers und stärkt dadurch die Selbstheilungskräfte. Körper, Geist und Seele werden ausbalanciert. Es hilft bei Stresskrankheiten, muskulären Verspannungen, Fibromyalgie, Rheuma, Rehabilitation bei Schlaganfall, Herzinfarkt, Krebs; Hyperaktivität, Depression, Burn-out, Konzentrationsschwäche, Menopause-Beschwerden, und vielem mehr. Es ist eine sanfte Behandlungsmethode, bei welcher die Fingerspitzen (über der Kleidung) auf bestimmte Energieschlösser gelegt werden, um so den Fluss der Energie zu harmonisieren und wiederherzustellen. Der Kunde erhält zudem Selbsthilfegriffe zur eigenen Unterstützung.

 

 

 

Klassische Massage

Die klassische Massage ist eine manuelle Beeinflussung des Körpers oder bestimmter Körperabschnitte mit Hilfe gezielter Handgriffe zur Linderung oder Heilung von Erkrankungen des Bewegungsapparats. Massage heisst wörtlich "kneten”. In der heutigen Zeit hilft sie auch sich zu entspannen und darum gegen Stress. Trotzdem darf die medizinische Wirkung nicht vergessen werden. Diese Massagewirkung beinhaltet zum einen die Körperdecke mit allen Hautschichten bis zum Bindegewebe und zum anderen die Muskulatur.

Kolon Massage

Bei dieser Massage werden die Darmbewegungen durch eine sanfte Druckmassage auf der Bauchdecke angeregt. Die fünf festgelegten Punkte, welche sich im Dickdarmbereich befinden, werden im Atemrhythmus des Klienten behandelt. Durch diese Behandlung kommt es zur tiefen Entspannung und Regulierung der Verdauung. Lymphsystem, Kreislauf und das vegetative Nervensystem werden ebenfalls positiv beeinflusst.

Manuelle Therapie

Mit der manuellen Therapie kommen feine und langsame therapeutische Handgrifftechniken  zum Einsatz, um Funktionsstörungen, Bewegungseinschränkungen sowie Gelenkblockaden an der Wirbelsäule (HWS; BWS - und LWS) und den Extremitäten zu beheben. Das Ziel ist Schmerzen und Beschwerden zu lindern und die Beweglichkeit und Stabilität zu fördern und somit auch die Lebensqualität zu steigern. Die funktionellen Störungen am Stütz- und Bewegungsapparat und die engen neurophysiologischen Zusammenhänge zwischen Bewegungsapparat, inneren Organen und Nerven stellen den Inhalt der manuellen Therapie dar. Des weiteren werden auch isometrische Übungen zur Stabilisierung und Stärkung der unterforderten Muskeln eingesetzt, sowie bei ganz schmerzhaften Bereichen reflektorisch gearbeitet. 

Medizinische Massage

Die medizinische Massage wird an Menschen mit individueller Beschwerdebild am Bewegungsapparat angewendet. Nach einer genauen Anamnese wird ein Therapiekonzept erstellt und aus verschiedenen Therapiemethoden (Klassische Massage, Bindegewebemassage, komplexe physikalische Entstauungstherapie, Fussreflexzonenmassage, Hydrotherapie, Wickel/Kompresse und Elektrotherapie) ausgewählt. Durch die Gewebemobilisation beeinflusst man innere Organe und Systeme des Körpers, um Durchblutung, Bewegungsvermögen, Atmung und Psyche der Menschen zu verbessern.

Medizinisches Qi Gong Training

Das Wort "Qi Gong" bedeutet Arbeit/Training mit der Lebenskraft. Medizinisches Qi Gong Training ist für jeden geeignet, unabhängig von Alter und Sportlichkeit. Vorkenntnisse sind keine nötig. Durch die Bewegungsabläufe (zum Teil individuell) wird der ganze Körper und Geist eingesetzt. Die Anstrengung soll dabei über den ganzen Körper verteilt werden. MQT verbessert die Gesundheit, aktiviert die Selbstheilungskräfte, Krankheiten können vorgebeugt werden, die Konzentration und Aufmerksamkeit werden gefördert.

Rhythmische Massage

Die Rhythmische Massage nach Ita Wegman ist eine Form der Massagebehandlung, die zu den Therapiemethoden der anthroposophischen Medizin gehört. Die Bezeichnung „rhythmisch“ bezieht sich dabei nicht nur auf die bewusst rhythmische Arbeit der massierenden Person, sondern auch auf die gezielte Anregung des rhythmischen Systems des Patienten (Herz/Kreislauf, Atmung). Das reguliert positiv das vegetative Nervensystem und stärkt die Eigenheilkräfte. (Quelle emindex.ch)

Thai Yoga Massage

Thai Yoga Massage besteht aus passiven, aus dem Yoga entnommenen Streck- und Dehnbewegungen. Rhythmische Drückpunktmassage mit dem Daumen, Ellbogen, Unterarmen und Füssen vitalisiert und belebt die Energiebahnen der Sen Linien (ähnlich der Meridiane). Dabei werden die Gelenke mobilisiert und Blockaden gelöst.  Tiefes Vertrauen und Entspannung werden auf spielerische Art erlebt und führen in ein Gefühl der Stille und Geborgenheit. Diese Massage ist unter anderem auch sehr gut geeignet bei Stress und Burnout. Die Massage findet bekleidet, am Boden auf einer Matte statt.

Tier-Shiatsu

Tier-Shiatsu ist eine manuelle und ganzheitliche Behandlungsmethode auf der Basis der Traditionellen Chinesischen Medizin. Sie beinhaltet sanfte Techniken an Meridianen (Energiebahnen im Körper) und Körperzonen. Tier-Shiatsu regt die Selbstheilungskräfte an, führt zu Tiefenentspannung, fördert die Durchblutung und die Beweglichkeit. Tier-Shiatsu hilft bei Traumas, verlorener Lebensfreude, Stress, Verspannungen, Steiffheiten, Rücken- und Gelenksprobleme wie Arthrose, Hüftdysplasie, Spondylose etc. Das Immunsystem des Tieres wird gestärkt. Ältere Tiere erleben neue Lebensfreude und –kraft. Kranke/verletzte Tiere gesunden wesentlich schneller.

Triggerpunkt Therapie

Ein Triggerpunkt ist ein Ort erhöhter Reizbarkeit in einem verspannten Faserbündel des Skelettmuskels. Dieser befindet sich im Muskelgewebe und / oder in dessen Hülle. Typischerweise kann der Schmerz von dem Triggerpunkt in ein anderes Gebiet ausstrahlen. Mit dieser Art von Behandlung, können Schmerzen in der Muskulatur an der Wurzel gepackt und so gehemmt werden.